background image

Denkmal 1956 Budapest I 2004

Projektnummer:04_01   Ort: Budapest                       Entwurf: Nenad Popovic, Ivo Strecker

Für das zentrale Ehrenmal der ungarischen Revolution und des Freiheitskampfes 1956 wurde die Skulptur einer geborstenen Platte vorgeschlagen. Sie ist das Symbol für den Kampf gegen die Unterdrückung und Gewaltherrschaft. Das Wirken der Revolutionäre von 1956 als Samen des Freiheitsdranges interpretiert, der sich ähnlich einer Pflanze letztlich seinen Weg bahnt und das repressive System zum aufplatzen brachte. In den Rissen der Platte führen enge kontemplative Wege und ein sich in Richtung Zentrum öffnender Vorplatz zu einem stimmungsvollen Gedenkraum. Dieser wird von Wänden aus geschichtetem Glas abgeschlossen, die für die Opfer der Revolution stehen und bei Dunkelheit hinterleuchtet sind. Darüber ragen die Plattenfragmente steil hinauf und lassen so das Tageslicht in das Innere des zetralen Gedenkhofes gelangen. Die Platten sollen begehbare Orte zum verweilen und versammeln sein.

close